„Der Bundesrat und Frau Leuthard haben gelogen“, stellt JUSO-Präsident Cédric Wermuth fest

wermuth

Gross war der Aufschrei als die JUSO Schweiz ihr Plakat für die Kriegsmaterialexportinitiative präsentierte. Das Plakat sei „unmoralisch“, „unter der Gürtellinie“, „diffamierend“. Eine „Gemeinheit“ sei es, wie dem Unschuldslämmchen Doris Leuthard auf so fiese Art und Weise die Mitschuld am Geschäft mit dem Tod zugeschrieben werde. Der Chefredaktor des „Sonntag“ fühlte sich sogar genötigt, die JUSO höchst persönlich als Zerstörer der politischen Kultur zu Brandmarken. Mehr

Schlagwörter: , , ,

Eine Antwort to “„Der Bundesrat und Frau Leuthard haben gelogen“, stellt JUSO-Präsident Cédric Wermuth fest”

  1. Marc Says:

    Ja, das ist halt so eine Sache mit der Moral: So lange sie einem bei den eigenen Geschäften nicht in die Quere kommt, ist es OK. Und sonst soll sie besser nur für die anderen gelten…

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: