„Bundesrätliche Vorschläge zur Sterbehilfe ablehnen“, fordert Lena Schneller, Präsidentin Junge FDP

schneller

Ende Oktober präsentierte der Bundesrat zwei Vorschläge zur Regelung der Sterbehilfe: Eine, die den begleiteten Suizid ganz verbieten will und eine, die ihn stark einschränken soll. Der zweite Vorschlag entpuppt sich, als Juristin müsste mich dies eigentlich freuen, als Juristenfutter. So soll Suizidhilfe u.a. nur noch dann möglich sein, wenn eine ärztliche Feststellung vorliegt, die eine unheilbare körperliche Krankheit mit unmittelbar bevorstehender Todesfolge bestätigt. Mehr

Schlagwörter: , ,

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: