„An der Realität vorbei: Einkaufen? Geschlossen!“ sagt SVP-Nationalrat Lukas Reimann

reimann[1]In der aktuellen Zeit eines schweizweiten Abstimmungskampfes komme ich kaum einmal vor 23 Uhr nach Hause. Meistens ist es nach Mitternacht. Wenn ich Glück habe, ist frühmorgens oder spätabends noch ein Tankstellenshop geöffnet. Meistens jedoch nicht. Immer wieder stelle ich mir die Frage: Braucht es wirklich staatliche Stellen, welche uns vorschreiben, wann wir ein Bedürfnis haben, Einkäufe zu tätigen? Brauchen wir wirklich Bundesbeamte, welche uns erklären, welches Produkt wir wann kaufen sollen? Mehr

Schlagwörter: ,

Eine Antwort to “„An der Realität vorbei: Einkaufen? Geschlossen!“ sagt SVP-Nationalrat Lukas Reimann”

  1. Andreas Kyriacou Says:

    Berufspolitiker, die nicht in der Lage sind, ihren Tag zu strukturieren, stellen eine klitzekleine Minderheit dar, die nicht gehätschelt werden muss. Deren Scheinproblem muss nicht über Gesetzesanpassungen gelöst werden.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: