„Die Diskussion um Street View gerät ins Absurde“, findet Lena Schneller, Präsidentin Junge FDP

http://www.news1.ch/News/566fd09e-2cf4-4ab0-913b-548e9a24862d

Kaum hat Google in der Schweiz den neuen Dienst „Street View“ aufgeschaltet, führt er auch schon zu grossen Diskussionen. So meldete sich wenige Tage nach der Aufschaltung der höchste Datenschutzbeauftragte der Schweiz zu Wort und forderte, dass der Dienst eingestellt werden solle, da er die Auflagen zum Schutz der Privatsphäre verletze. Datenschutz und die Achtung der Privatsphäre sind wichtige Elemente eines Rechtsstaates. Klar ist, dass Gesichter und Autonummern, sofern sie es noch nicht sind, noch anonymisiert werden sollten. Ob darüber hinaus der Dienst für die Schweiz vollständig beendet werden soll, ist in einer Abwägung zwischen dem Nutzen und der Gefahr der Verletzung der Privatsphäre zu entscheiden sein. Die Bedenken der Schweizer sollten auf jeden Fall ernst genommen werden. Mehr

Schlagwörter: , , ,

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: