„Gewaltprävention durch Zivildienstleistende – warum nicht?!“, so Simon Oberbeck, Präsident Junge CVP


oberbeck
Seit der Abschaffung der Gewissensprüfung steigt die Anzahl der Zivildienstleistenden. Mittlerweise sind es um die 2000 Personen pro Jahr, die sich für den Zivildienst entscheiden. Neben bekannten Tätigkeiten, wie Dienstleistungen in Altersheimen, in Behindertenwerkstätten, bei der Bewältigung aus Folgen von Naturkatastrophen oder neu im Asylwesen auch im Rahmen des Projekts „Gewaltprävention im Zivildienst“. Mehr

Schlagwörter: , , ,

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: