„Gegen staatliche Einschränkungen beim Einkauf“ ist Lena Schneller, Präsidentin der Jungen FDP.

schneller

Gestern Dienstag ist in Bern eine Petition für die Beibehaltung von 24-Stunden-Shops an Tankstellen eingereicht worden. Die Verfasser der Petition wehren sich gegen einen Entscheid des Staatssekretariats für Wirtschaft (Seco), wonach der Verkauf von Lebensmitteln in Tankstellenshops in der Nacht verboten werden soll. Der Entscheid des Seco steht im Widerspruch zum tatsächlichen Bedürfnis der Bevölkerung. Gerade Taxifahrer oder Polizisten, aber auch Reisende und Nachtschwärmer sind froh, wenn sie sich auch ausserhalb der normalen Ladenöffnungszeiten verpflegen können. Daneben schaffen solche Tankstellenshops auch Arbeitsplätze. Dies sollte auch weiterhin möglich sein. Mehr

Schlagwörter: , ,

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: