„Generationenwechsel im Bundesrat,“ fordert Simon Oberbeck, Präsident der Jungen CVP

oberbeck

Bundesrat Pascal Couchepin hat seinen Rücktritt aus dem Bundesrat bekannt gegeben. Das ist gut so. Damit ist der Weg frei für einen weiteren Schritt hin zur Erneuerung des Bundesrats. Nicht nur personell, sondern auch institutionell!

Auch nach dem Rücktritt Bundesrat Couchepins werden drei Bundesräte im Bereich ihres regulären Pensionsalters sein. Die Generation der unter 40 Jährigen wird mit sehr grosser Wahrscheinlichkeit auch nach der Wahl des Nachfolgers oder der Nachfolgerin von Bundesrat Couchepin nicht in der Landesregierung vertreten sein. Dies ist bedauerlich, denn die Anliegen der jungen Generation müssen auch in der Landesregierung mehr Gehör finden. Noch bedauerlicher ist, dass diese Tatsache den drei Bundesräten im Pensionsalter nicht bekannt zu sein scheint. Ansonsten wären ihre zum Teil überfälligen Rücktritte nämlich längst erfolgt. Mehr

Schlagwörter: , ,

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: