„Endlich gerechte Löhne“: Cédric Wermuth erklärt die 1:12-Initiative der Juso

wermuth

Dieses Wochenende hat die ausserordentliche Jahresversammlung der JUSO Schweiz die Lancierung der 1:12 Initiative beschlossen. Die Initiative will, dass sich die höchsten und die tiefsten Löhne innerhalb eines Unternehmens nicht um mehr als das Zwölffache unterscheiden. „Utopisch!“ könnte man ausrufen. Tatsächlich, wenn wir die Realität anschauen scheint die Initiative sehr weit zu gehen. Mehr

Schlagwörter: , , ,

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: